7 Gründe, die es dir fast unmöglich machen zu wissen, was du willst

Für die, die wissen, was sie wollen, stellt das Leben die Ampeln auf grün


Zu wissen, was man will gibt unheimlich viel Kraft. Alles geht leicht von der Hand, Entscheidungen sind schnell getroffen.

Viele Menschen, die ich kenne, wissen zwar sehr genau, was sie nicht (mehr) wollen, doch haben sie keine Ahnung, was sie wollen.

Das ist eine zeitlang ok, z.B. wenn du dich neu orientieren willst. Es heißt ja auch; Verwirrung ist die Vorstufe zur Klarheit. - Doch wenn Verwirrung zu lange anhält kostet es Lebenskraft und Lebensfreude.

Warum fällt es vielen Menschen so schwer, Klarheit über das, was sie wollen, zu haben?


Ich habe 7 Gründe gefunden

1) Zu wenig Selbstvertrauen wenn du dir selbst nicht vertraust, wirst du jede Entscheidung, die du triffst, in Frage stellen. Du wirst dich vielleicht kurzfristig für etwas begeistern, doch der kleinste Gegenwind lässt dich schon wieder zweifeln und oft auch wieder etwas Neues ausprobieren. 2) Zu starke Orientierung an anderen Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die immer die Erwartungen anderer erfüllen. Z.B. die Berufswahl erfolgt vor allem nach den Vorstellungen und Werten der Familie, die Partnerwahl wird von Freunden beeinflusst… Oder du denkst, alles was andere tun und haben ist immer besser als deines. Starke Orientierung an anderen macht es fast unmöglich herauszufinden, was du wirklich willst. Mir fällt gerade die Szene aus dem Film „Die Braut, die sich nicht traut“ ein, wo Julia Roberts für sich herausfinden will, wie sie in der Früh die Eier wirklich am liebsten mag, da sie sich immer an ihren jeweiligen Partner angepasst hat. 3) Zu viele Möglichkeiten Die Anzahl der Möglichkeiten wächst immer stärke. Zum Beispiel als ich zu studieren begonnen habe, waren die möglichen Studienrichtungen noch sehr überschaubar. Jetzt, 30 Jahre später bei meinen Kindern, ist das Angebot so groß, dass die Entscheidungsfindung wirklich schwierig geworden ist. Das gleiche bei der Partnersuche. Früher haben sich die meisten Paare während einer Ausbildung, bei der Arbeit oder beim Fortgehen am Abend kennengelernt. Heute kannst du über diverse Internetanbieter weltweit unbegrenzt Menschen kennenlernen. Ich beobachte in meinem Bekanntenkreis, dass dieses Überangebot dazu führt, dass viele sich nicht entscheiden können, mehrere parallel daten und von der gewünschten Partnerschaft meilenweit entfernt sind 4) Innere Widersprüche Vielleicht kennst du auch das Gefühl der innere Zerrissenheit. Du willst z.B. Sport machen für deine Gesundheit, deine Figur…, doch auf der Couch ist es bequemer. Innere Widersprüche kommen oft zustande, wenn du dir deiner Werte nicht bewusst bist. Im beruflichen können z.B der Wunsch nach Sicherheit mit dem Wunsch nach möglichst großem Gestaltungsfreiraum zu einem inneren Konflikt führen. Im privaten das Bedürfnis nach Rückzug und Stille mit der Angst die sozialen Kontakte zu verlieren. 5) Zu viel im Außen Es ist wunderbar sich viele Inputs und Ideen durch Gespräche, Bücher Fortbildungen,... zu holen. Und es ist wichtig sich immer wieder Zeit zu nehmen, um zu spüren, was ist wirklich meines, was ist das, was ich wirklich will. Ich kenne das selbst. Ich liebe es zu Seminaren und Vorträgen zu gehen und bin auch sehr schnell begeisterbar. Umso wichtiger ist es für mich klar zu wissen, was passt zu mir und meinen Zielen und was ist zwar interessant, doch für mich nicht gut integrierbar. Sonst würde ich mich komplett verzetteln. Das ist für mich als sehr stark optionaler Mensch wirklich eine große Herausforderung und erfordert auch Disziplin. ;) 6) Angst Ängste, die dich von der Klarheit abhalten können sehr unterschiedlich sein. Es kann die Verlustangst sein. Denn sobald du dich klar für etwas deklarierst, schließt du anderes aus. Es kann aber auch die Angst kommen, dass du es doch nicht schaffen wirst und dass es unrealistisch ist. Klarheit heißt auch Verantwortung zu übernehmen - das macht vielen Menschen Angst oder zumindest ein unbehagliches Gefühl, bedeutet es doch die Komfortzone zu verlassen. 7) Herz und Verstand sind nicht im Einklang Du spürst im Herzen ganz klar, was du willst, doch dein Verstand erklärt dir weshalb es nicht möglich oder nicht gut für dich ist. Ich weiß von der Arbeit mit vielen Klienten, wie schwierig es sein kann, Herz und Verstand wieder in Einklang zu bringen.

Klarheit bringt Ruhe, Energie und Kraft in dein Leben. Denn wenn du weißt, was du willst, kannst du ganz fokussiert auf dieses Ziel zugehen.

Wünschst du dir mehr Klarheit? Willst du endlich wissen was du willst.

Dann melde dich jetzt für die kostenlose 5 tägige Challenge „Endlich wissen was ich will - 5 Tage für mehr Klarheit im Leben" an.


Wir starten am 20. Jänner Hier findest du alle Infos und kannst dich gleich anmelden